Weitere Dokumentationen

Im Inter­net kann man sehr viel Infor­ma­tio­nen über Abgere­ichertes Uran und seine zivile wie auch mil­itärische Nutzung find­en. Wir wollen hier nur eine kleine Auswahl an Doku­men­ta­tio­nen präsen­tieren:


Uranium 238: (~29min, englisch)

Der Film wurde vom Cos­ta Rica Quak­er Frieden­szen­trum pro­duziert und trägt das Zer­ti­fikat der Inter­na­tionalen Koali­tion zum Bann von Uran-Waf­fen (ICBUW). Er wurde außer­dem als beste Kurz­doku­men­ta­tion bei dem Uran Film­fes­ti­val 2011 aus­geze­ich­net.

video

Down­load: hier oder hier


Iraq War Crimes — Depleted Uranium: (~40min, englisch)

Der Film unbekan­nter Quelle umspan­nt den Ursprung von DU-Muni­tion bis zu deren Ein­satz in sämtlichen USA- und NATO-Kriegen seit dem Golfkrieg 1991 bis ex-Yugoslaw­ien 1999. Weit­er zeigt er die Auswirkun­gen dieser Biowaffe an allen Beteiligten sowie den ver­ant­wor­tungslosen Umgang der Entschei­dungsträger, trotz besseren Wis­sens.

video

Down­load: hier oder hier


Kriegsversprechen:

Ein Doku­men­tarfilm bzw. Serie von nuoviso.tv, in welchem Inhalte aus Dead­ly Dust (ab ~50min) einge­flossen sind:

“Dass Moral und Ethik aber schon längst keine Rolle mehr bei poli­tis­chen Entschei­dun­gen spie­len, zeigt die Tat­sache, dass die NATO Kriege mit völk­er­rechtswidri­gen Waf­fen führt. Von “Deplet­ed Ura­ni­um” hat man besten­falls schon ein­mal gehört, wenn man den Film “Todesstaub” des Grim­mepreisträgers Frieder Wag­n­er gese­hen hat. Aber auch dieser Film wird sys­temtisch ver­drängt und ver­ban­nt, obwohl oder ger­ade, weil er die schreck­lichen Auswirkun­gen des Ein­satzes dieser Uran­waf­fen aufzeigt.”
- Auszug aus der Filmbeschrei­bung von nuoviso.tv

Trail­er zum Film: (~9min)

video

Down­load: hier oder hier


Film: (~1h 21min)

video

Down­load: hier oder hier



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.